Bocholt on Ice - Neues Reservierungssystem für Eisbahn und Almhütte

Bocholt

Eine „kalte Info“ in warmen Sommertagen: an den tollen Erfolg der letzten beiden Jahre anknüpfend, soll es auch in diesem Jahr wieder eine Eisfläche in Bocholt geben – geht in die nächste Runde. Auch in diesem Winter wird die Stadtmarketing Ge-sellschaft Bocholt zusammen mit dem Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport der Stadt Bocholt, der Traber Event GmbH und weiteren Partnern wieder für ein tolles Wintererlebnis sorgen.

Eisfläche auf dem St.-Georg-Platz vom 29.11.19 – 02.02.20
Neues Reservierungssystem für Eisbahn und Almhütte Bocholt.


Vom 29. November bis 02. Februar wird wie im letzten Jahr auf dem St.-Georg-Platz neben der St.-Georg Kirche eine etwa 400 qm große Eisfläche entstehen, in welche der sich dort be-findliche Brunnen eingebaut sein wird. Angrenzend an den Weihnachtsmarkt wird diese stim-mungsvoll beleuchtet und weihnachtlich dekoriert. Für eine rundum angenehme Verweil-dauer wird es neben der Eisbahn wieder die sehr hochwertige Gastronomie in Form der Alm-hütte der Familie Traber geben. Auch diese wurde in den letzen Jahren für gesellige Runden privat oder als Firmenveranstaltung mit Begeisterung genutzt. Neben dem winterlichen Glüh-wein und den Kaltgetränken gibt es dort auch ein tolles und zünftiges Speisenangebot.
In den letzten Jahren zeigte sich zudem, dass für Gruppen das abendliche Eisstockschießen ein echtes Winterhighlight war. Auch in diesem Jahr darf das natürlich nicht fehlen.
Neu in diesem Jahr ist das Reservierungssystem, welches über die Homepage www.bocholt-on-ice.de zu finden ist. Hier haben die Besucher die Möglichkeit Bahnen für das Eisstockschie-ßen und Tische in der Almhütte mit oder ohne Verköstigung zu reservieren. „Durch die Ge-samtübersicht, bekommt man einen schnellen Überblick über noch freie Termine und kann sich die entsprechenden Tage und Zeiten mit ein paar Mausklicks reservieren“, so Stadtmarke-ting Mitarbeiterin Claudia Hasenkox. Wichtig ist, dass Stornierungen nur bis fünf Tage vor dem Buchungstag kostenlos bleiben. Danach fallen Stornogebühren an.

Natürlich werden auch die Schulen in diesem Jahr wieder die Möglichkeit haben vormittags die Eisfläche zu reservieren und den Sportunterricht nach draußen zu verlegen. Hierfür ist eine Anmelden unter reservierungen-bocholt-on-ice@gmx.de vorausgesetzt.
Gespräche mit der Pfarrei St.-Georg, Technikfirmen, den Nachbargeschäften, den Anwohnern, der Gastronomie rundum und auch mit den Genehmigungsbehörden stehen im Herbst an. „Es gibt viel zu tun, wir freuen uns – Bocholt on Ice war eine tolle Aufwertung von Weihnachts-markt und Innenstadt, das wird die Eisbahn auch im kommenden Winter wieder sein!“ ist Stadtmarketing-Geschäftsführer Ludger Dieckhues überzeugt.